Stephan Sackmann    
       
   

Der dringende Rat eines Professoren während seines Kommunikationsdesign-Studiums trieb Stephan Sackmann (*1969) zur Photographie. Sein ursprünglicher Schwerpunkt im Studium war Illustration, aber nach Meinung des Dozenten zeichnete er zu genau und sollte es daher lieber mit Photographie versuchen. Er folgte diesem Rat und blieb dabei.  

Bereits während des Studiums (inzwischen mit Schwerpunkt Photographie) konnte er zahlreiche Erfahrungen im Bereich Mode- und Portraitphotographie sammeln.

 Seit einiger Zeit liegt einer seiner Schwerpunkte auf PR-Photographie im Bereich Musik und Schauspielerei. Seine Arbeiten zierten schon zahlreiche CD-Covers und Zeitschriftentitel.

 

   
 

Die jahrelangen Erfahrungen aus den genannten Tätigkeitsschwerpunkten lässt er auch bei privaten Beauty- und Portrait-Shootings einfließen. Stephan Sackmann photographiert keine Standards. Im professionell ausgestatteten Homestudio entstehen nach individuellem Vorgespräch und möglichst ohne großen Zeitdruck anspruchsvolle Photographien.

Außergewöhnlich ist dabei sein Hang zu Inszenierungen und die Liebe zum Detail. Anhand verschiedener Hintergründe und zahlreicher Accessoires sowie des Einsatzes von Wind- und Nebelmaschinen setzt er Kundenwünsche kreativ und fantasievoll um. Mal verwandelt sich das Studio in einen nächtlichen Wald, dann wieder in eine Eislandschaft oder einen Kinosaal.